#WirVsVirus

Unter diesem Motto haben sich am Wochenende vom 20.03. – 22.03.2020 knapp 30.000 Menschen deutschlandweit virtuell zusammengeschlossen, um einen aktiven Beitrag zur aktuellen Krisenbewältigung zu leisten. Insgesamt wurden 1.500 Projekte initiiert, die dazu beitragen sollen, die gegenwärtige Situation möglichst gut zu meistern. Entstanden sind hierbei unter anderem Ideen zur Verbesserung der Nachbarschafthilfe, Lösungsansätze, um gegen die soziale Vereinsamung anzugehen sowie Projekte, um Kinder in dieser Zeit sinnvoll zu Hause zu beschäftigen.

WirfuerUns

Diese App vereinfacht die Nachbarschaftshilfe und sorgt für die perfekte Allokation der Ressourcen. Hilfesuchende und Helfende treffen aufeinander. Art und Umfang der in Anspruch nehmenden Hilfe kann unkompliziert und schnell beschrieben werden.  Ein hierbei perfekt ausgeklügeltes Bezahlsystem erleichtert z.B. das Einkaufen für fremde Menschen, die aus Sicherheitsgründen in häuslicher Quarantäne sein müssen. 

HomeStories

Ganz nach dem Motto „lass deiner Phantasie freien Lauf und erwecke deine Kurzgeschichte zum Leben“ haben hier Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, ihre Gedanken, Ängste oder Wünsche in Geschichtsform einzubetten und zu illustrieren und diese mit Freunden und Familie zu teilen. 

Chatbot gegen Lagerkoller

CoCo ist auf psychologische  und medizinische Akutfragestellungen gebrieft. So antwortet Coco auf spezielle Fragen, gibt Tipps, vermittelt bei Einsamkeit Kontakte und verbindet im Risikofall mit medizinischen oder psychologischen Diensten.